MobileMule

MobileMule b 0.9

Steuert eMule unterwegs vom Handy aus

MobileMule gibt dem Anwender von dem Mobiltelefon aus Zugriff auf den persönlichen eMule-Client. Die auf Java basierende Freeware verbindet sich dazu vom Handy aus via W@P oder Internet mit dem auf einem Rechner laufenden P2P-Client. Ganze Beschreibung lesen

Gut
7

MobileMule gibt dem Anwender von dem Mobiltelefon aus Zugriff auf den persönlichen eMule-Client. Die auf Java basierende Freeware verbindet sich dazu vom Handy aus via W@P oder Internet mit dem auf einem Rechner laufenden P2P-Client.

MobileMule arbeitet quasi als Fernsteuerung für eMule. Um sich mit der Tauschbörsensoftware verbinden zu können, muss man seine persönliche eMule-Kennung in Form von ClientID und Kennwort in der Software eingeben. Zudem muss auf dem eMule-Rechner der Port 80 für den Datenaustausch mit dem Internet frei geschaltet sein.

Besteht eine Verbindung zwischen eMule und MobileMule, kann man laufende Downloads überwachen und steuern, nach beliebigen Dateien im eMule-Netz suchen und diese von eMule Herunterladen lassen. Darüber hinaus zeigt die Freeware einen Überblick über den Status von eMule an, bietet eine Vorschau auf heruntergeladene Multimedia-Dateien und kann beispielsweise den PC nach Abschluss aller Downloads selbstständig herunterfahren.

FazitMit dem kostenlosen MobileMule behält man auch unterwegs jederzeit die Kontrolle über laufende eMule-Sitzungen am heimischen Rechner. Wer die Software und vor allem die eingebaute Vorschaufunktion intensiver nutzen möchte, sollte jedoch ein genaues Auge auf die dabei anfallenden Online-Verbindungskosten werfen.

MobileMule

Download

MobileMule b 0.9